Rückblick 2020

 

Wer hätte das gedacht: Kurz vor seinem großen Jubiläum startet der Bundescup “Spielend Russisch lernen” 2020 mit einem sensationellen Auftakt in die digitale Ära! 80 Schulen kämpften dabei in diesen außergewöhnlichen Zeiten um den Sieg. Neugierig geworden? Lassen Sie sich hier von unserem ersten online Finale begeistern!

Zum ersten Mal fand das Finale des Sprachenwettbewerbs „Spielend Russisch lernen“ virtuell statt. Die Besten aus 80 teilnehmenden Schulen in Deutschland und der Schweiz sowie aus zehn regionalen Runden offline und online standen sich beim Finale virtuell gegenüber und spielten um den 1. Platz. Am Ende bewiesen sich Anastasia Müller und Patrick Oppenauer aus dem Begabtenstützung des Holbein Gymnasiums als Gewinner und holten den Sieg nach Augsburg! Platz zwei ging an das Gegnerteam Leonie und Katharina aus dem Herzog-Johann-Gymnasium in der Rheinland-Pfalz.
Neben unserem Hauptgewinn für die ersten drei Platzierungen erwarten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer tolle Preise.